Softair Sniper

Beim Militär und der Polizei werden an Scharfschützen bzw. Präzisionsschützen im Falle der Polizei, besondere Anforderungen gestellt. Für den Softair Sniper sind diese Voraussetzungen und Anforderungen natürlich nicht zu 100 Prozent vergleichbar, allerdings lassen sich einige von ihnen als Richtwerte entnehmen an denen man sich Halten kann, um die Position eines Softair Sniper so realistisch wie möglich nachzufühlen.

Ein Softair Sniper sollte ruhig, geduldig und zielsicher sein. Jeder der den Film American Sniper gesehen hat, bei dem es um US-Scharfschützen Legende Chris Kyle ging, hat eine gewisse Vorstellung darüber, wie lange man auf einer Position verharren kann.

Zu den Anforderungen: Militärische Scharfschützen können Distanzen von bis zu 2.500 Metern überbrücken, während sich Polizeischützen in einem Bereich zwischen 50 und 120 Metern befinden. Der Softair Sniper ist hier eher mit dem Polizeischützen vergleichbar.

Das Leben des militärischen Scharfschützen hängt nicht nur von seinen Schussfähigkeiten ab, sondern auch von seiner Tarnung im Gelände. Diese Dinge entfallen bei einem Polizeieinsatz, da die Tarnung hier eine weniger große Rolle spielt. In diesem Fall kann sich der Softair Sniper an den militärischen Sniper richten. Ebenso dauert der Einsatz eines Präzisionsschützen nur einige Stunden.

Die Dauer eines Skirmish kann sich natürlich als unterschiedlich lang erweisen. Somit kann es durchaus sein, das der Softair Sniper für einen längeren Zeitraum auf ein und derselben Position Stellung halten muss.

Der Softair Sniper spielt eine große Rolle innerhalb des Team. NIcht nur, da er Feinde aus weiter Entfernung ausschalten kann, sondern stärkt gleichzeitig seinem Frontkämpfern den Rücken indem er einen großen Teil des Spielfeldes im Auge behalten kann.

Softair Sniper Tarnung

Auch als Softair Sniper sollte man mit der Umgebung, bzw. dem Spielfeld vertraut sein, damit die Tarnung dementsprechend angepasst werden kann. Diese Tarnung kann durch einen Tarnanzug oder sogenannten Ghillie-Anzug verstärkt werden. Für die optimale Tarnung sollte der Softair Sniper sich zu 80% aus natürlichem Material bedecken, dazu gehören beispielsweise Sichtschutz hinter Ästen, Gras und Bewegungen so gut es geht vermeiden, um nicht vom Feind entdeckt zu werden.

Mil Tec Ghillie Antifire 4 Teilig

Welches Softair Scharfschützengewehr als Softair Sniper ?

Vorweg gesagt sollte jedem angehenden Softair Sniper bewusst sein, dass er bei dieser Position nicht günstig dabei wegkommt.

Vollmetall Softair Sniper Gewehr

 

Vollmetall Softair Sniper Gewehr

Produktbeschreibungen

Diese Scharfschützengewehr eignet sich ideal für den Einstieg als Softair Sniper und verfügt über eine sehr hohe Präzision.
Ausgestattet mit einem Zweibein, welches für eine feste Standsicherheit sorgt. Das Softair Gewehr weist eine Reichweite bis zu 40 Meter auf und hat eine Magazinkapazität von 36 Schuss.

Typ: Airsoft Sniper
Model: Elite Sniper
Material: Metall
Gewicht: 4525 g
Länge: 98,5 cm - 120,5 cm
System: Federdruck
Kaliber: 6 mm BB
Schusskraft: < O,5 Joule
Altersfreigabe: Ab 14 Jahren
Gratis Zubehör: Speedloader und Tragegurt, Dreibein aus Metall

Zusätzliche Ausstattung für den Softair Sniper

Wer die Position als Softair Sniper einnimmt, sollte sein Geld auf alle Fälle in die Ausstattung und das Zubehör seiner Primärwaffe setzen, da gerade hier Präzision und Reichweite entscheidend ist. Trotzdem sollte eine Secondary für den Nahkampf am Mann sein. Als sekundäre Softair Sniper Waffe erweist sich für den Anfang die Taurus Softair recht gut.

Zur Ausstattung von militärischen Scharfschützen gehört zur spezielle Ausrüstung wie ein Spektiv, ein Windmesser und ein Barometer/Höhenmesser, um Windstäre etc. für jeden einzelnen Schuss zu berechen. Doch damit muss sich der Softair Sniper nicht auseinander setzen.

Softair Sniper: Fazit

Wer in Erwägung zieht Softair Sniper zu werden, der sollte das auch tun und einfach beginnen. Wie in jeder Sportart entickelt man sich auch beim Airsoft von Zeit zu Zeit weiter und je länger ihr euer Hobby verfolgt desto schneller wird sich auch euer Equipment erweitern. Das wichtigste beim Airsoft bleibt die Tarnung als Softair Sniper. Versucht dies und eure Bewegung und Übersicht auf dem Spielfeld zu perfektionieren und ihr macht euren Gegner das Leben schwer.

Hier ein kleines Video, wie es bei einem Softair Sniper in Punkto Spielverhalten und Ausrüstung aussehen könnte: