HK G36C Softair Test – Softairshop 24

Produktinformationen

  • Hersteller: Uramex
  • Kategorie: Softair Gewehr
  • System: Dual Power
  • Kaliber: 6mm
  • Energie: < 0,5 Joule
  • Hop-Up: Ja
  • Altersfreigabe: ab 14 Jahren
  • BlowBack: Ja
  • Gewicht: 1894 g
  • Gesamtlänge: 745mm
  • Kapazität: 400 Schuss

Das G63 von Heckler und Koch gehört seit 1996 in unterschiedlichen Ausführungen zur gängigen Ausrüstung der deutschen Bundeswehr. Das besondere Merkmal an der G36C Softair ist, dass sie eine Schussfrequenz von 1000 Softair BBs pro Minute aufweist, über ein verstellbares Hop up verfügt und sowohl per Einzelschuss, Semi- oder Vollautomatisch abgefeuert werden kann.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Heckler und Koch G36C Softair ist hochwertig. Die G36C Softair besteht aus qualitativem ABS Kunststoff und verfügt über mehrere Bauteile aus Metall. Dazu zählen zum Beispiel Lauf und Spannhebel. Auch von der Optik her, lässt es sich kaum von der echten G36C unterscheiden. Das Gewicht von ca. 1900 g sorgt nicht nur für eine hervorragende Handhabung, sondern erleichtert auch das Zielen und gewährleistet somit eine höhere Präzision. Auf der G36C Softair befinden sich mehrer Picatinny Schienen, welche das Anmontieren von Zubehörteilen ermöglicht.

Dual Power

DualPower bedeutet, dass die G36C Softair sowohl elektronisch (AEG) als auch mit Federdruck benutzt werden kann. Von daher sollte es kein Problem sein. Wenn während des Spiels mal der Akku leer geht.

Zielvorrichtung

Die G36C Softair ist mit 2 Zielvorrichtungen ausgestattet. Man kann sich entscheiden ob man durch einen geschlossen oder halboffenen Kreis, sein Ziel anvisieren möchte. Durch das Gewicht des Gewehrs lässt dieses sich besonders ruhig halten, somit kann nur noch der Wind die Flugbahn beeinflussen.

Schalter

Es befindet sich ein Schalter über dem Abzug auf der linken Seite der G36C Softair. Dieser verfügt über drei Einstellungsmöglichkeiten, welche die Feuerratenfunktion bestimmt. Hier kann man zwischen Gesichert, Einzelschuss und Dauerfeuer wechseln.

Unterhalb des Abzugs, am Magazin, befindet sich der Schalter zum Auswerfen der Magazins der G36C Softair. Ein weiterer Schalter befindet sich hinten am Schaft der Waffe. Dieser kann in 5 Stellungen eingestellt werden. Zudem gibt es noch eine Wangenstütze, die ebenfalls in unterschiedlichen Stellungen eingestellt werden kann.

Auf der rechten Seite der G36C Softair ist auch der Schalter für die Feuerratenfunktion vorzufinden. Hierbei handelt es sich allerdings nur um eine Attrappe.

Magazin

Das Magazin der G36C Softair hat eine Kapazität von 400 BBs. Beladen wird das Magazin indem es mittels Schalter unterhalb des Abzugs gelöst wird und eine Luke geöffnet in welche die BBs dann (idealerweise mit einem Speedloader) befüllt werden.

wichtiger Hinweis: Unterhalb des Magazins der G36C Softair befindet sich ein kleines Rädchen, welches nach Befüllen gedreht werden sollte, damit ein Druck entsteht.

Akku

Eigenschafen: 7.2 Volt , 700 mA, Ladezeit: 2 Stunden

Um den mitgelieferten, zweigeteilten Akku der G36C Softair einzusetzen, muss der kleine Spint kurz unterhalb des Visiers, von der rechten Seite aus nach links rausgedrückt werden. Anschließend kann der vordere Teil des Gewehres abgenommen werden. Darunter verbirgt sich ein weißer Anschluss, an den der Akku richtig angeschlossen werden muss (bis er einrastet/einklemmt).

Am einfachsten ist es beim Einsetzen die Akku-Teile zusammen zu halten.

Ob der Akku der G36C Softair geladen ist oder nicht, erkennt man mittels einer kleinen LED, welche sich am Netzteil befindet. Sobald die Lampe grün leuchtet, ist der Akku vollständig geladen.

Softairshop 24 Fazit: Heckler und Koch G36C Softair IDZ

g36c softairDie Waffe überzeugt mit Präzision, Schussrate, Energie, Verarbeitung und Habtik. Sie liegt hervorragend in der Hand und beim Geschwindigkeitstest kam die Energie auf ganze 0.48 - 0.49 Joule, damit sind die zulässigen 0,5 Joule fast komplett ausgereizt. Wir haben hier den Vorteil das wir das Hop up selber einstellen können und somit eine optimale Reichweite erzielen können. Wer sich die G36C Softair anschaffen möchte sollte nach dem Kauf überprüfen, ob sich diese auch mit 0,20g Kugeln im vollautomatischen Modus abfeuern lässt. Oftmals wird von einem sogenannten Magazin-Fehler gesprochen. Vielleicht ist aber auch nur das Hop Up nicht richtig eingestellt und blockiert die Kugeln bereits innerhalb des Laufs. Die Nutzung von hochwertigen 0,20g BBs wird empfohlen und falls der Fehler trotz qualitativen Bullets und richtigen Hop Up Einstellungen immernoch vorkommt, sollte man es zurück schicken lassen. Zusätzlich möchten wir nochmal darauf hinweisen das: Wenn gerne im Vollautomatischen Modus gespielt wird, sollte man die von Haus aus verarbeitete Gearbox austauschen. Da auf Dauert die Gangschaltung der G36C Softair kaputt gehen kann. Trotz den Kleinigkeiten ist die Waffe jeden Cent Wert und eine Softairshop24 - Kauf-Empfehlung.

Direkt zum Angebot auf Amazon!

Zum Angebot