Heckler und Koch P30 Softair Test – Softairshop 24

p30-softair

p30-softair-magazin

Produktinformationen

  • Hersteller: Umarex
  • Kategorie: Softairpistole
  • System: Single Shot
  • Kaliber: 6mm
  • Energie: < 0,5 Joule
  • Hop-Up: Ja - nicht einstellbar
  • Altersfreigabe: ab 14 Jahren
  • Gewicht: ca. 370 g
  • Gesamtlänge: 180 mm
  • Kapazität: 23 Schuss

Die Heckler und Koch P30 ist die Dienstwaffe der Polizei und wird seit dem Jahr 2006 produziert. Ihren ersten Einsatz bekam die Handfeuerwaffe bei der Zollverwaltung, wo sie die SIG Sauer ablöste. Bei der P30 handelt es sich um eine weiterentwickelte Version der P2000.

Boxinhalt

Im Paket der Heckler und Koch P30 Softair befindet sich:

  • Bedienungsanleitung
  • 50 BBs (0,12 g)
  • Heckler und Koch P30 Softair inkl. Magazin

Verarbeitung

Die Heckler und Koch P30 Softair ist ein Detailgetreuer Nachbau der Dienstwaffe der Bundespolizei und optisch ist so gut wie kein Unterschied zu erkennen. Die P30 Softair besteht zum größten Teil aus Kunststoff, kann allerdings auch einige Metallteile wie Lauf und Schlitten aufweisen. Diese geben der Softairpistole ein Gewicht und bekommt dadurch ein angenehmeres Gefühl sie in den Händen zu halten. Obendrein verfügt der Griff über eine geriffelte Oberfläche wodurch sich das Gefühl beim Halten der Heckler und Koch P30 Softair noch sicherer und rutschfester anfühlt.

Schusstest

Beim Schusstest der Heckler und Koch P30 Softair haben wir wie gewöhnlich nicht auf die mitgelieferten, sondern die 0,20g Bullets gesetzt. Aus 6 Metern Entfernung haben wir auf unterschiedliche Ziele geschossen. Die Kugeln gingen sowohl durch Papier, als auch Karton.

Beim Schusstest hatten wir nur ein paar Probleme mit der Genauigkeit der Softairpistole.

Kleiner Hinweis: Beim Schießen mit Kimme und Korn sollte man immer etwas oberhalb des Zielpunkts anvisieren.

Schussmodus

Da es sich bei der Heckler und Koch P30 Softair und eine Pistole mit Federdruck-System handelt, kann hier nur zwischen Safe & Fire (gesichert & abfeuern) unterschieden werden. Nach jedem Schuss muss der Schlitten manuell repetiert werden um erneut abfeuern zu können.

Magazin

Nach 23 Schuss ist das Magazin leer und sollte nachgeladen werden. In der Lieferung sind fünfzig 0,12g Baby-Bullets dabei. Die sich mithilfe eines Speedloaders ganz einfach in das vorhandene Magazin einführen lassen. Der Auswurf des Magazins befindet sich unterhalb des Abzuges und lässt sich mit Daumen oder Zeigefinger bedienen.

Zu den Produktinformationen

Softairshop 24 Fazit: Heckler und Koch P30 Softair

p30-softair-test Beim Fazit angekommen, legen wir auch direkt los. Die Heckler und Koch P30 Softair ist nach unserem Geschmack ein wenig zu leicht und auch relativ unausbalanciert. Das könnte aus dem Grund sein, dass allein Schlitten und Lauf aus Metall sind und somit für eine kopflastige Verlagerung des Gewichts sorgen. Allerdings kann hier durch kleine Bleigewichte im Magazin gegengewirkt werden und das Ganze ausbalancieren. Ein zusätzlicher Pluspunkt der das Extra-Gewicht mit sich bringt ist dass die Softairpistole schwerer ist und dadurch viel angenehmer zu halten ist.

Bei dem Schusstest waren wir mit allem zufrieden. Sowohl mit Genauigkeit als auch Schusskraft.

Der einzige negative Punkt bestand darin, das der Schlitten ab und zu beim Nachladen vom Schlittenfang aufgehalten wurde. Dies war nervig, aber bei dem Preis kein Grund für uns die Heckler und Koch P30 Softair schlechter zu bewerten. Für unglaubliche 26,00€ inkl. Lieferung ist es die ideale Handfeuerwaffe für Einsteiger. 5 von 5 Sternen!

Direkt zum Angebot auf Amazon!

Zum Angebot